Suche
Wir sind für Sie da! +49(0)89-40268135(Montag bis Donnerstag von 9 bis 13 Uhr)
Fermentierset Masontops

Fermentiertes Gemüse, sowie auch der Saft davon verbessert die Verdauung, stärkt Darm und Immunsystem und wirkt entzündungshemmend. Stopft die Löcher im Darm und hilft bei Magengeschwüren.

Fermentierset Masontops

104,00 € inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten (Gruppe S)

Eine Kooperation mit lieblingsglas.de. Patentiertes System. Für kinderleichtes Fermentieren von Gemüse und eine ausreichende Vitaminzufuhr das ganze Jahr über.
Inklusive 4 Mason Jar Gläsern.

Fermentierset Masontops

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild,
um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Die Details

  • 2 Mason Jar Gläser (475 ml)
  • 2 Mason Jar Gläser (950 ml)
  • 4 Glasgewichte
  • 4 Fermentieraufsätze aus Silikon in 4 Farben
  • 1 Holzstampfer aus Akazienholz
  • gratis Rezeptheft zum Fermentieren (englisch)
  • Gemüse fermentieren ohne Zusatzstoffe
  • Vitamine und Mineralstoffe bleiben erhalten
  • kinderleicht, gelingt in der kleinsten Küche
  • auch ideal für den Single-Haushalt

 

Mehr Info

Fermentieren – kann ich nicht! War mal. Unser Set sieht gut aus. Macht das Fermentieren turboeinfach. Liefert ein mehr als leckeres Ergebnis. Endlich kriegt der Darm was er braucht. Jeden Tag seine kleine Portion fermentiertes Gemüse. Er sagt Danke. Der Körper sagt Danke. Das Immunsystem sagt Danke. Genauso: die Leber, die Haut, die Energie, die Laune ... Mit dem Fermentierset macht man Gemüse auf die älteste und natürlichste Weise haltbar. Fermentiertes Gemüse wird durch Milchsäuregärung (Lactofermentation) hergestellt. Das Gemüse vergärt in einer Salzlake, die probiotischen Milchsäurebakterien vermehren sich und schädliche Bakterien sterben ab. Zum Fermentieren eignen sich Sauerkraut, Salzgurken, aber auch Kreationen mit Roter Beete, Tomaten, Karotten und Radieschen.

Einlegen für Anfänger und Profis

Für die natürliche Gärung muss das Gemüse vollständig von einer Salzlake umgeben sein. Das Masontops Fermentierset ist hierfür mit Glasgewichten ausgestattet, die man auf das Gemüse legt, damit es unterhalb der salzigen Flüssigkeit bleibt.Das Airlock System sorgt dafür, dass kein Sauerstoff in das Glas dringt und das entstandene Kohlenstoffdioxid entweichen kann. Das ist die Voraussetzung, dass sich Milchsäurebakterien bilden können. Geschmack, Vitamine und Mineralstoffe werden konserviert, ganz ohne Zusatzstoffe.

Und so geht’s:

Gemüse (Kohl, Karotten, Rote Bete, Rüben und/oder Zwiebeln) raspeln, schneiden oder hobeln. Ins Glas schichten, mit Salzlake (5 Prozent, pro Liter Wasser 50 g Salz) auffüllen. Gemüse mit Gewicht beschweren, so dass das Gemüse mit Lake bedeckt ist. Wichtig vor jeder Anwendung: Die kleine Öffnung vom Fermentieraufsatz muss einmalig nach Außen gedrückt werden. Dann aufschrauben. Täglich kontrollieren, was sich da tut. Sieht was nicht sauber aus, einfach abschöpfen. Nach 3 bis 7 Tagen haben sich die lebenswichtigen Enzyme und Milchsäurebakterien wunderbar vermehrt, das Gemüse schmeckt lecker säuerlich. Und darf in Bügelgläser abgefüllt werden.

Würziger Geschmack für leckere Kreationen

Beim Fermentieren der Phantasie freien Lauf lassen und Gemüse, Kräuter und Gewürze bunt miteinander kombinieren. Einfach mal ausprobieren: Gurken mit Dill einlegen, Kimchi mit Koriander oder Möhren mit Safran. Je länger das Gemüse fermentiert wird, desto intensiver wird es im Geschmack. Für Gartenbesitzer ist die Fermentation eine sehr gute Möglichkeit, geerntetes Gemüse ganzjährig zu genießen. Tomaten, Rote Beete und Kohl können zum Beispiel mit Ingwer, Knoblauch oder Koriander fermentiert werden und kommen im Winter in den Salat, in die Bowl, in die Suppe.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Yden Ölpresse

Yden Ölpresse

399,00 € inkl. 19% MwSt., (versandkostenfrei)
 Bianco originale

Bianco originale

399,00 € inkl. 19% MwSt., (versandkostenfrei)
Das Prinzip Pure

Das Prinzip Pure

22,99 € inkl. 7% MwSt., (versandkostenfrei)
Eierkoch

Eierkoch

14,50 € inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten (Gruppe S)